Abwarten

15. August 2016
Sigurson is not very mature

Sigurson, sich erwachsen benehmend.

Ich warte auf eine Antwort auf eine NSC-Anfrage. Bis dahin kann im Changeling-Plot nicht viel vorangehen. Ist nicht schlimm, spielt man bei Bedarf kleine Szenen, die den Hauptplot nicht wirklich beeinflussen. Einen Besuch auf Coney Island zum Beispiel.

Und ansonsten stellt man Überlegungen an. Macht Finetuning am Setting. Wandert herum.

Ich bin immer noch MMO-übersättigt und deshalb im Moment nicht in TESO, obwohl ich Cadwell´s Silver immer noch nicht fertig habe. In SWTOR habe ich das letzte Kapitel der ersten KOTFE-Season gespielt und war auch nicht überwältigter als von den Kapiteln zuvor. Sehr schwache Storyleistung und die Bosse waren einfach nur der Athis-Endboss und der Droidenboss aus Dread Fortress (minus ein paar Mechaniken. Also noch anspruchsloser). Der Endkampf mit dem ach so bedrohlichen Oberbösewicht war unnötig lang, nicht sehr spannend, zu keinem Zeitpunkt gefährlich und mit der Verlangsamungsmechanik des Schildes einfach nur zäh.

Die Zielgruppe von SWTOR hat nun endgültig das Spielniveau der Zielgruppe von WoW erreicht. Man muss zwar noch ein paar Knöpfchen mehr drücken als bei Blizzards Schlachtschiff, aber prinzipiell ist nun alles gleich hohl.

Glauben die Verantwortlichen bei Bioware wirklich, die Frustrationstoleranz ihrer Spieler sei so gering, dass ein Kapitel mit anderen Gegnern als Skytroopern sie sofort in Hissyfits zusammenbrechen ließe?

Meine Frustrationstoleranz ist jedenfalls mittlerweile sehr dünn geworden. Und die Motivation, noch mehr Charaktere durch die KOTFE-Story zu schleppen, bewegt sich auf Fußleistenhöhe.

Schade drum. Dieses Spiel war einmal wirklich gut. Wirklich fordernd und hat wirklich Spaß gemacht. Mit 4.0 haben sie es getötet.

Ich dachte ja, dass 4.0 wegen des beknackten Zeitsprungs für mich das Ende der Fahnenstange werden würde. War es in gewisser Weise auch, da ich ab dann die Motivation zum RP ziemlich verloren habe – obwohl das Korrelation gewesen sein könnte, keine Kausalität. Aber letztendlich hat 4.0 auch das PvE langsam aber sicher ausgedörrt und begraben. Und das lag nicht am Zeitsprung, sondern an der Mischung aus ewige gleichem Grinding für die Alliance-Rufkisten („Los du Wurm! Mach die selben Heroics noch tausend Mal! Hopp-hopp!“) und dem Fehlen neuer Anreize. Auf 65 skalierte OPs. Woo-hoo. I can hardly contain myself.

Vielleicht kündigen sie ja nun nach Ende dieses unsäglichen Storybogens neue Inhalte an. Zwar vermutlich nicht, so lange WoWs neues Addon vor sich hin hyped – aber das dauert bekanntermaßen ja nie länger als drei Monate, bis die meisten Leute die Inhalte abgegrast haben und sich wieder auf andere MMOs verteilen. Dann ist es für die kleineren Publisher sicher und sie können die Federn spreizen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Schlagwörter: , ,
  1. KendrickMcMillan
    15. August 2016 um 5:08 pm

    Irgendwie packen die Macher solcher Games es nach ein paar Jahren nicht mehr und wenn die Spielerzahlen fallen, dann muss alles viel einfacher werden, vermutlich lösen sich die Aufgaben in SWTOR in zwei, drei Jahren selbst, brauchst dann nur noch „klick, klick, klick“. Ich für meinen Teil habe mein Abo abgemeldet, habe auch KOFTE nicht zu Ende gemacht, es ist alles viel zu blöd und einfallslos….bei STO aber das Selbe, wenn nicht noch schlimmer…..tolle Ansätze die dann mit Pauken und Trompeten versaut werden (von den denglischen Missionsbeschreibungen und den mal deutsch, mal englisch redenden NPC mal ganz zu schweigen). Level 1-10 tolle geile, neue Geschichte und von 11 bis 65 spielt man zum 5000x das selbe, nur wird man als Zeitagent bezeichnet.
    TESO läßt mich zur Zeit aber auch kalt und der Versuch Black Desert Online zu spielen scheiterte daran, das mir die Steuerung und die Menüs voll auf den Sack gehen. Was bleibt? Abends ein bischen LOA2 mit TS Gequatsche und ein bischen im Sologame Hitman Leute mit tollen Ideen killen……….alles doof.

    • 15. August 2016 um 7:42 pm

      Deswegen bin ich froh, in SL herumturnen und RPn zu können. Da mache ich meine Story selbst und muss nicht ständig den Kopf schütteln, weil Arcann schon wieder entkommen ist, obwohl man ihn umgebracht hat …

  2. 15. August 2016 um 5:24 pm

    haha, geiles Pic! Erwachsen ja? Dann möchte ich nicht so wirklich wissen,wie er war als er noch pubertierte :p

    • 15. August 2016 um 7:44 pm

      Wahrscheinlich extrem wohlerzogen.🙂
      Wenn Dein Vater das ist, was Sigursons Vater nunmal ist, benimmst Du Dich.

      • Johanna
        17. August 2016 um 10:24 am

        Dann ist das Bild offenbar ausdruck spätpubertärer Nachreifung, wie das die Psychologen nennen. *lacht laut* Kenn ich mich mit aus.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: